Katzenfutter - unsere Empfehlung für eine gesunde Ernährung

Sie wollen nur das Beste für Ihre Samtpfoten? Dann geben Sie ihnen auch nur das Beste. In Zusammenarbeit mit mein-futtershop.de emfehlen wir Ihnen Katzenfutter von Anifit mit viel frischem Fleisch und Fisch in Lebensmittelqualität. Mit unserem exclusiven Anifit Gutscheincode 28279255 erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihre Bestellung (gilt auch für Hundefutter).

Anifit Katzenfutter - direkt zum Shop

Futtermenge: Wie viel Futter braucht die Katze?

Der Großteil der Katzen ist übergewichtig. Dennoch sind viele Katzenhalter der Meinung, dass ihre Katze zu wenig Futter aufnimmt. Man muss dazu wissen, dass der Katzenmagen ungefüllt gerade mal die ungefähre Größe eines Eurostückes hat. Pro Mahlzeit ist deshalb eine Menge von etwa zwei Esslöffeln absolut ausreichend. Dabei spielt natürlich auch die Qualität des Katzenfutters eine Rolle.

Füttert man ein billiges Katzenfutter, benötigt die Katze in der Regel mehr Futter, um ihren Bedarf an lebensnotwendigen Nährstoffen decken zu können, was in der Regel Übergewicht der Katze zur Folge hat. Bei einem hochwertigen Katzenfutter reichen dagegen schon kleine, katzengerechte Portionen aus, um die Katze zu sättigen und ausreichend mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen zu versorgen.

Zusätzlich muss bedacht werden, dass Katzen nicht immer die gleiche Menge an Futter aufnehmen. So fressen Katzen bei niedrigen Temperaturen meist mehr als bei Hitze. Dieses halten wir Menschen bekanntermaßen ähnlich. Neben dem Klima nehmen auch noch andere Faktoren Einfluss auf die Futtermenge, die die Katze benötigt. Dazu gehören das Alter der Katze, ihr Geschlecht, ihr Aktivitätsgrad oder der individuelle Stoffwechsel des Tieres.

Verteilen Sie die tägliche Futtermenge, die Ihre Katze laut Herstellerangaben benötigt, auf zwei Portionen. Wenn Sie die Katze morgens und abends etwa zur gleichen Zeit füttern, wird sie sich schnell daran gewöhnen. Lassen Sie das Futter für einen begrenzten Zeitraum von etwa einer halben Stunde stehen und räumen Sie es anschließend weg. Sie können dann sehr gut sehen, wie viel Ihre Katze gefressen hat und verhindern, dass sich das Tier angewöhnt aus reiner Langeweile Nahrung aufzunehmen.