Katzenfutter - unsere Empfehlung für eine gesunde Ernährung

Sie wollen nur das Beste für Ihre Samtpfoten? Dann geben Sie ihnen auch nur das Beste. In Zusammenarbeit mit mein-futtershop.de emfehlen wir Ihnen Katzenfutter von Anifit mit viel frischem Fleisch und Fisch in Lebensmittelqualität. Mit unserem exclusiven Anifit Gutscheincode 28279255 erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihre Bestellung (gilt auch für Hundefutter).

Anifit Katzenfutter - direkt zum Shop

Grünfutter für die Katze – Katzengras

In der Natur gehören Pflanzen fest zum Speiseplan der Katze. Pflanzen nähren die Katze und können dazu beitragen, Verdauungsbeschwerden zu vermeiden. Menschen nehmen in erster Linie pflanzliche Nahrung zu sich, um damit ihren Bedarf an Vitaminen zu decken. Bei Katzen erfüllt die Aufnahme von Gras jedoch ganz andere Zwecke: Vordergründig nimmt die Katze Gras auf, um die Haare, die sie beim Putzen verschluckt hat, wieder herauswürgen zu können.

Im Zuge der täglich durchgeführten Fellpflege gelangen sehr viele Haare in den Katzenmagen, wo sie sich zu einem Ballen zusammenfinden. In der Fachsprache wird bei diesen Haarballen von Bezoaren gesprochen. Da die Haare unverdaulich sind, können sie zu einer Beeinträchtigung der Gesundheit führen, was die Katze durch Herauswürgen vermeidet. Um diesen Prozess auslösen zu können, nimmt sie Gras auf, das den Magen reizt und so den Brechreiz fördert.

Wenn Katzen ausschließlich im Haus gehalten werden, sollten sie immer Zugriff auf einen kleinen Kasten frisches Gras haben. Dieses ist insbesondere für langhaarige Katzen sehr wichtig. Sie können das Katzengras beispielsweise in einem Blumentopf auf der Fensterbank oder auch in einem Kasten auf dem Balkon anbauen. Als Saatgut für die Katzenwiese eignen sich Grassamen, Weizen oder Hafer. Alternativ dazu bietet der Handel auch spezielle Kästen mit Katzengras an. Weiterhin können Sie auch die Auswahl Ihrer Zimmerpflanzen auf die besonderen Bedürfnisse Ihrer Katze abstimmen. Zyperngras ist in diesem Zusammenhang zum Beispiel eine ausgezeichnete Wahl. Die dekorative Pflanze wird auch als Futterpflanze für Reptilien, Schildkröten und Insekten verwendet. Auch Katzen mögen Zyperngras in der Regel sehr gerne.

Durch das Abknabbern der Spitzen leidet die Katzenwiese relativ schnell. Das Saatgut benötigt einige Zeit, um zu keimen und zu wachsen. Deshalb sollten Sie immer rechtzeitig einen zweiten Kasten mit Katzengras anlegen, damit sie ohne Zeitverlust einen Austausch vornehmen können.